Startseite>Bilder

Aba: Konstruktion eines großen Wasserkraftwerks steht bevor

12-05-2015 09:19
China Tibet Online vergrößern +

Im autonomen Bezirk Aba der Tibeter und der Qiang in der Provinz Sichuan im Südwesten Chinas, wird in Kürze mit dem Bau des größten Wasserkraftwerks der Gemeinde Rangtang begonnen. Dafür sind Investitionen von 312 Millionen Yuan veranschlagt, das Hauptwerk soll 30 Megawatt erzeugen können. Ab Mai 2017 kann die erste Einheit voraussichtlich mit der Stromerzeugung beginnen, bis im September 2017 das ganze Werk angestellt wird. Wenn man von einem Jahresverbrauch von 1500 Kilowattstunden pro Haushalt ausgeht, wird so der Verbrauch von fast 90 000 Haushalten gedeckt werden können, womit die derzeitigen dortigen Probleme mit dem Elektrizitätsverbrauch ein Ende nähmen.

Diesen Vorteilen stehen einige Probleme gegenüber, z.B. könnte vielen ansässigen betroffenen Bauern und Hirten die Umsiedlung drohen und Ökosysteme würden zerstört. Die Lösung dieser durch den Bau des Wasserkraftwerks aufgeworfenen Probleme wird für die dortige Regierung eine Herausforderung sein.