Startseite>Bilder

Romeo und Julia Tibets

12-05-2015 11:50
China Tibet Online vergrößern +

„Bei uns ist das kleine Zimmer rechts im dritten Stock jedes Hauses für das Mädchen, das noch ledig ist, reserviert. Nachdem ein Mädchen das 18. Lebensjahr erreicht, zieht siein das Zimmer ein. Junge Männer, die das Mädchen gern haben, können die Mauer überklettern, um um das Mädchen zu werben. Wenn der junge Mann nicht gemocht wird, schließtdas Mädchen das Fenster dicht zu. Wenn sich die beiden mögen, lässt das Mädchen den jungen Mann hinein“, sagte Guihua, das Rongzhag-tibetisches Mädchen des Tales Rongzhag. Das hört sich an wie die Geschichte von Romeo und Julia, aber die Jiarong-Tibeter in Dampa pflegen immer noch diesen Heitratsbrauch seit tausenden Jahren.

Hübsche Mädchen, die die hübsche Tracht der Jiarong-Tibeter anhaten
Hübsche Mädchen, die die hübsche Tracht der Jiarong-Tibeter anhaten

Das Rongzhag-Tal ist ein berühmtes Tal mit schönen Frauen
Das Rongzhag-Tal ist ein berühmtes Tal mit schönen Frauen

Der Kreis Rongzhag im Autonomen Bezirk Garzê der Provinz Sichuan wird von der Außenwelt als „Paradies, das im Hengduan-Gebirge versteckt ist“ bezeichnet. Jahrhunderte lang pflegten die Jiarong-Tibeter, die hier leben, die Sprache, Schrift und Bräuche der eigenen Volksgruppe vollkommen. Des Weiteren sind auch einzigartige Heiratsbräuche entstanden.

Auf diese Art und Weise werben tibetische junge Männer um geliebte Mädchen. Überdies singen sie ihren Umworbenen Lieder vor, um ihre Gunst zu gewinnen. Abends nehmen einige befreundete tibetische Männer jeweils einen tibetischen Wollteppich und gehen zu den von ihnen gemochten Mädchen. Dort singen sie sich gegenseitig Lieder vor. Die Mädchen treffen sich auch in Gruppen und sitzen am Guozhuangund warten auf die jungen Männer, während diese ihre Stimmen draußen wechseln. Da singen sie sich nacheinander Liebeslieder vor. Wenn aber die singenden Männer nicht gemocht werden, werden sie die Mädchen hinauswerfen. Dann wehren sich die jungen Männer mit den tibetischen Wollteppichen und verlieren ihrGesicht nicht; wenn die Mädchen die Männer lieben, laden sie siein den Guozhuang ein, wo sie essen und sich gegenseitig Lieder vorsingen.

 


Zwei Rongzhag-tibetische Mädchen spielen gerade mit WeChat.

(Editor:Soong)