Startseite>Bilder

Chinesische Botschaft: Vorerst keine chinesischen Toten in Nepal

12-05-2015 20:37
China Tibet Online vergrößern +

Am 12. Mai um 15:05 und 15:36 sind in Nepal hintereinander zwei Erdbeben der Stärken 7,5 und 6,2 aufgetreten. Der politische Botschaftsrat Cheng Ji der chinesischen Botschaft in Nepal berichtet, dass ihm bislang von keinen verunglückten Chinesen berichtet wurde. Außerdem berichtet der Botschaftsrat Zhao Du der chinesischen Botschaft in Indien, dass dieses Erdbeben in Neu Delhi auch spürbar gewesen sei, aber alle Chinesen in Sicherheit seien.

Die Situation in Nepal nach dem Erdbeben[Foto/Tibet.cn]
Die Situation in Nepal nach dem Erdbeben[Foto/Tibet.cn]

Cheng Ji sagt, dass nach den Evakuierungen beim nepalesischen Erdbeben der Stärke 8,1 am 25. April nun in Nepal extrem wenige chinesische Touristen seien und die dortigen Chinesen hauptsächlich Rettungskräfte, medizinisches Personal und Mitarbeiter chinesischer Firmen seien. Nach jetzigen Informationen sind diese in Sicherheit und kein Chinese ist gestorben.

Der Botschaftsrat Zhao Du der chinesischen Botschaft in Indien berichtete einem Korrespondenten von China Tibet Online, dass das Erdbeben etwa um 12 Uhr 30 indischer Zeit passierte. Die Bürger haben ein Wackeln ihrer Häuser wahrgenommen, es gebe aber keine ersthaften Probleme und alle Chinesen seien in Sicherheit. 

Bisher sind in Nepal 26 Menschen durch das Erdbeben gestorben, 150 sind verletzt, viele Häuser sind eingestürzt.

(Editor:Soong)