Startseite>Kultur

Das „Florenz“ in den tibetischen Regionen

31-05-2015 11:16
ChinaTibetOnline vergrößern +

Regong liegt im autonomen Bezirk Huangnan in der Provinz Qinghai. Sein Name ist tibetisch für „Gold-Ort“. Von ethnischen Tibetern wird Regong auch als Kunsthauptstadt bezeichnet. Die Kunst von Regong mit ihrer herrlichen Kunstfertigkeit und einzigartigem Stil ist zum wichtigsten Genre tibetisch-religiöser Kunst geworden. Die Kunstwerke sind lebhaft modelliert mit leuchtenden Farben. Die Kunstwerke bestehen vor allem aus Wandmalereien, Thangka, religiösen Stickereien und Statuen.

Frühere Kunstwerke aus Regong waren groß, schlicht und matt. Die Bemalungen benutzten typisch indische oder nepalesische Stilmittel und wirkten kraftvoll.

Frühere Kunstwerke aus der Region Regong

(Editor:Soong)