Startseite>Reise

Die schöne Gongdelin-Steppe

08-06-2015 12:25
ChinaTibetOnline vergrößern +

Die Gongdelin-Steppe liegt im Bezirk Shannan des Autonomen Gebiets Tibet, etwa 40 Kilometer von der Nationalstraße 318 entfernt. Dieser Abschnitt der Straße ist einer der wichtigsten Teile der Tourismusrouten in Südtibet, von Zedang über Sangri führt sie direkt bis nach Lhasa und bildet so gewissermaßen einen Kreis. Dank der vielen verschiedenen Touristenattraktionen entlang der Strecke ist die Nationalstraße inzwischen schon einer der Brennpunkte des Tibet-Tourismus geworden.

Gongdelin ist für seine Butter berühmt, die früher von hohen Würdenträgern unter anderem als Opfergabe verwendet wurde. Aufgrund ihres Geschmacks, ihres Dufts und ihrer Reinheit wurde diese Butter eine Zeit lang sogar exklusiv vom Dalai Lama verwendet – deswegen wird das Gebiet noch heute als "imperiale Steppe" bezeichnet.

Wer diesen fruchtbaren Boden betritt, die wild umhertollenden Fohlen, die gemächlich einherschreitenden Yaks und die fröhlich singenden Vögel sieht und hört, der könnte denken, er sei im Paradies angekommen – und wird diesen Ort vielleicht gar nicht mehr verlassen wollen.