Startseite>Reise

Wuyuan: In historischen Dörfern kommt es zu Überschwemmungen

14-06-2015 15:44
german.china.org.cn vergrößern +

Heftiger Regen hat in den vergangenen Tagen den Kreis Wuyuan in der Provinz Jiangxi, der weltweit wegen seiner Rapsblüten und historischen Dörfern bekannt ist, fest im Griff. Von Sonntagmorgen 7 Uhr bis Montag 15 Uhr wurde im gesamten Kreis eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 177,4 Millimeter gemessen. Am schlimmsten wurde die Gemeinde Jiangwan vom Unwetter getroffen. Etwa 5800 Mu (387 Hektar) große Felder sind bis dato überflutet. 18 Gebäude stürzten durch den Regen ein, weitere 320 wurden vom Wasser beschädigt. Im Kreis kam es unter anderem an 40 Stellen zu Erdrutschen. Wegen der ernsten Wetterlage sind derzeit Tourismusattraktionen, wie die Dörfer Huangling und Likeng, die Flüsse bei Wulongyuan sowie Congci und auch das Wolong-Tal am Dazhang-Berg, vorübergehend gesperrt und für Reisenden nicht zugänglich.

Das historische Dorf Likeng wurde überschwemmt

Die alten Gehwege aus Steinplatten in Likeng verwandelten sich in Flüsse.

Das historische Dorf im Regen

Die Rapsfelder in Wuyuan im Frühjahr (Archivfoto)