Startseite>Reise

Das tibetische Gasthaus von "Onkel Phuntsok"

17-06-2015 22:45
ChinaTibetOnline vergrößern +

Die Hauptsaison ist da, und In und um Nyingchi reservieren unzählige Touristen Zimmer in den mehr als 300 privaten Herbergen im tibetischen Landhausstil, da das Wohnen in echten tibetischen Landhäusern für sie einfach die schönste Art ist, die Kultur Tibets im Urlaub hautnah zu erleben. Das "Gasthaus Phuntsok" ist eines der urigsten und gemütlichsten dieser Landhäuser. Das Gasthaus liegt in der Großgemeinde Lulang, die zum Stadtgebiet von Nyingchi (Bayi-Bezirk) gehört. Es handelt sich um ein großes Landhaus im typisch tibetischen Stil, und der Hausherr, der einen sehr herzlichen Umgang mit allen seinen Gästen pflegt, wird von allen liebevoll "Onkel Phuntsok" genannt. Onkel Phuntsok ist heute 67 Jahre alt, sein Haus hat er 1998 in eine Herberge umgewandelt – das alte "Onkelchen" ist somit schon seit 17 Jahren erfolgreich im Geschäft. Sein Haus hat über 50 Betten und bescherte ihm allein 2014 Einnahmen von über 300.000 Yuan (43.500 Euro). Werbung braucht Onkel Phuntsok keine zu machen, denn Häuser wie das "Gasthaus Phuntsok" mit ihrem aufmerksamen Service werden von den Gästen immer weiterempfohlen, und die Mundpropaganda funktioniert so gut, dass das "Gasthaus Phuntsok" in der Hauptsaison lange im Voraus ausgebucht ist – ohne Reservierung geht nichts. Gasthäuser wie das von Onkel Phuntsok sind der Grund, warum nicht wenige tibetische Landbewohner es zu einem bescheidenen Wohlstand geschafft haben – und warum immer mehr Touristen die farbenfrohe tibetische Kultur und ihren Charme hautnah erleben können.