Startseite>Nachrichten

Warum verliert das chinesische Mondfest immer mehr an Bedeutung?

19-06-2015 23:44
(German.china.org.cn) vergrößern +

Was sind die Gründe dafür, dass die einst so schillernde Tradition des Mondfestes in der chinesischen Welt immer mehr verblasst?

Schon lange vor dem Mondfest, am fünfzehnten Tag des achten Mondmonats, machen sich die Läden in China für die riesigen Verkaufsstürme bereit, die sie jedes Jahr zum Mondfest erwartet. Luxusartikel aller Art und Mondkuchen zu kollosalen Preisen füllen die Regale und Ladentische. Aber die Tradition und ursprüngliche Bedeutung, die tief mit der chinesischen Kultur verwurzelt sind, scheinen mehr und mehr in Vergessenheit zu geraten. Laut einer Umfrage wissen die meisten jungen Chinesen heutzutage, außer vom Brauch Mondkuchen zu essen, schier gar nichts mehr über den kulturellen Hintergrund des Festes an sich.

Der ursprüngliche Spirit des Mondfestes ist sehr stark mit den Lebensgewohnheiten und Gebräuchen des chinesischen Volkes verknüpft. Jedoch heute, im Zuge der Modernisierung, haben sich sowohl das traditionelle Gesellschaftssystem als auch der allgemeine "way of life" verändert, weshalb viele chinesen heute, in über tausend Jahre langer Feiertagstradition, ein immer distanzierteres Verhältnis zu den Festtagen entwickelt haben und die alten Bräuche als verstaubt empfinden. Demzufolge stellt sich die Frage wie die moderne Gesellschaft die kulturelle Bedeutung der Feiertage wieder mehr wertschätzen und gleichzeitig auch neu beleben kann ein reales Problem dar.

Aber ist tatsächlich die Modernisierung Schuld daran, dass die traditionelle Bedeutung der Feiertage immer stärker verblasst?

Wie der Wissenschaftler Su Ji behauptet, seien weder Modernisierung noch Urbanisierung Grund für das stetig schwindende Bewusstsein der Chinesen für Kultur und Tradition sondern die falsche Entwicklungstendenz von beiden.

Sind die chinesischen Feiertage nichts anderes mehr als Massenkonsum?

Der Begriff Feiertag impleziert ursprünglich zwei Dinge, nämlich Muße und Ritus. Heute hat man sich von diesen traditionellen Bedeutungen entfernt, sind die Feiertage heute lediglich zum konsumieren und relaxen da oder um Andere zu beschenken. Von diesem festlichen Gefühl also, der Muße und den traditionellen Festtagsbräuchen scheint also nicht mehr sehr viel übrig geblieben zu sein.

Die chinesischen Feiertage, ganz gleich ob Mond-, Chongyang-, Drachenbootfest oder selbst das chinesische Neujahrsfest werfen inzwischen alle dieselbe Frage auf, nämlich wie der ursprüngliche Spirit des Festes wieder gewonnen werden kann. Bei den meisten Leuten rufen die Feiertage aber leider oft nur das Gefühl von "und jährlich grüßt das Murmeltier" hervor, weshalb auch keine echte Feiertagsstimmung mehr aufkommen möchte.

Aber woran liegt es nun wirklich das eben diese feiertägliche Atmosphäre, die solche Tage zu etwas Besonderem machen, fehlt? Wissenschaftlern und Kritikern nach zu urteilen, liefern die heutige Ökologie und der veränderte "way of life" Gründe, warum die Feiertagseuphorie rückläufig ist.

Während der Feierlichkeiten des traditionellen Mondfestes beispielsweise versammelten sich früher Alle um einen Osmanthusbaum, der in voller Blüte stand. In der Stille des Abends blickten sie Richtung Mond und tranken zum Himmel. Heute jedoch wird die Distanz von Mensch und Natur immer größer und im bunt beleuchteten Betonwald der chinesischen Großstädte würde man vielleicht manchmal gerne einen Blick auf den Mond erhaschen, aber dafür braucht es inzwischen mehr als nur den kurzen Blick gen Himmel. Im heutigen Kommunikationsalter ist es darüber hinaus einfach und bequem auch außerhalb der Feiertage mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben. Man ist also nicht mehr auf die Gelegenheit eines Feiertages angewiesen, um die Lieben alle auf einmal zu Gesicht zu bekommen.

Wenn die traditionellen Feiertage weiter dahin tendieren lediglich Tage zum Ausspannen und Konsumieren zu sein, bleibt die Frage offen, ob dies Anstoß gibt ernsthaft darüber nachzudenken wie das Zelebrieren der traditionellen Festtage in Zukunft aussehen soll.