Startseite>Nachrichten

Kinder von öffentlich Bediensteten stehen an der Spitze der Gehaltsliste 2015

26-08-2015 06:19
(German.china.org.cn) vergrößern +

Absolventen aus Familien öffentlich Bediensteter hätten höhere Einstiegsgehälter, als Kinder aus anderen Familien, während sich andererseits immer mehr chinesische Studenten direkt nach ihrem Studienabschluss selbstständig machten, besagt ein Forschungsbericht.

Die Studie über Beschäftigungstrends wurde zwischen dem 4. Mai und dem 30. Juni von Forschungsinstituten an der Peking Universität und Chinas Craigslist-ähnlichem ganji.com durchgeführt. Sie basiert auf der Auswertung von 260.000 Fragebögen in über 50 erst- und zweitrangigen Städten.

Der Bericht fand heraus, dass die Einkommensunterschiede im Zusammenhang mit dem familiären Hintergrund stehen. Studenten, deren Vater im öffentlichen Dienst arbeitet, verdienen monatlich durchschnittlich 3614 Yuan (510 Euro). Arbeitet der Vater in einem staatseigenen Unternehmen oder einem Privatunternehmen, so liegt das Durchschnittsgehalt zwischen 2938 Yuan und 2942 Yuan (414 Euro).

Im Vergleich dazu verdienen Studenten, deren Vater Landwirt ist, durchschnittlich 2552 Yuan (360 Euro) und damit mehr als 1000 Yuan weniger, als Studenten aus Familien, deren Mitglieder im öffentlichen Dienst arbeiten.

Staatseigene Unternehmen sind für 36,5 Prozent der Absolventen noch immer die erste Wahl. 10,4 Prozent wünschen sich eine Beschäftigung in einer Regierungsbehörde. Tatsächlich stellen private Unternehmen aber 72,7 Prozent aller Jobs für frische Absolventen.

Absolventen dieses Jahres verdienen generell 568 Yuan (80 Euro) mehr, als im vergangenen Jahr. Hotellerie, Telekommunikation und E-Commerce sind die drei Spitzenbereiche, in denen mit jeweils 3634 Yuan (512 Euro), 3489 Yuan (491 Euro) und 3305 Yuan (465 Euro) die höchsten Gehälter gezahlt werden.

China habe 2015 schätzungsweise 7,49 Millionen Universitätsabsolventen, was einem Anstieg auf Jahresbasis um drei Prozent entspreche, sagte das Bildungsministerium.